News

02.Dezember 2021

Einzug Eulen

Unsere Kolkraben haben Nachbarn erhalten: Die Eulen sind in die neue Voliere gezogen.

Mit dem ersten Schnee sind auch unsere Eulen zurück in den Park gekommen:

Vollständig bewohnt ist die Voliere noch nicht. Die Habichtskäuze befinden sich weiterhin noch ausserhalb des Tierparks. In ihrer Voliere werden noch die letzten Arbeiten fertiggestellt.

Umzug im Schnee
Die weisse Pracht hatte beim Umzug sogar seine Vorteile: Einerseits konnten unsere Tierpfleger:innen die Tiere leichter einfangen. Andererseits sehen die Vögel so besser das Netz der neuen Voliere und gewöhnen sich so gleich etwas daran.

Voliere noch nicht eröffnet
Für Besuchende ist die Eulen- und Kolkrabenvoliere noch nicht begehbar. Die Tiere brauchen Zeit, sich an die neue Umgebung zu gewöhnen.
Sie wird voraussichtlich im Frühjahr 2022 eröffnet. Weitere Informationen zur neuen Voliere finden Sie HIER.

Vom Gehweg aus können einzelne Vögel bereits beobachtet werden.

 

Ansicht der neuen Eulen- und Kolkrabenvoliere im winterlichen Natur- und Tierpark Goldau.

Kurz nach den Kolkraben sind nun auch die Eulen in ihre neue Voliere gezogen.

Waldohreule guckt hinter Fels hervor

Damit sich die Eulen an ihre neue Umgebung gewöhnen können, ist die Voliere derzeit für Besuchende nicht begehbar.

Bartkauz erkundet seine neue Umgebung in der Eulen- und Kolkrabenvoliere des Natur- und Tierparks Goldau.

Einzelne Tiere können jedoch bereits vom Gehweg aus beobachtet werden.