Gedenktag des Goldauer Bergsturzes

Mi. 02.09.2020
16:45 - 19:00 Uhr
Bergsturz

Am Mittwoch, 2. September jährt sich zum 214. Mal das Ereignis des Bergsturzes von Goldau. Bei dieser verheerenden Naturkatastrophe wurde ein ganzer Landstrich gänzlich verwüstet, gegen 500 Menschen verloren dabei ihr Leben.

Die Gedenkfeier findet um 16.45 Uhr auf dem Panoramaplatz im Natur- und Tierpark Goldau statt.

Die Besucherinnen und Besucher sind eingeladen, Blumen mitzubringen, welche zum Schmücken eines Kranzes bestimmt sind. Pfarrer John Joy wird nach einigen besinnlichen Worten den gesegneten Kranz niederlegen. Bereichert wird die Feier durch Alphorntrio «Üri, Schwyz & Underröck» mit Christian Gnos, Annemarie Kenel und Andrea Inderbitzin. Anschliessend wird ein Apéro offeriert.

Das Bergsturzmuseum auf dem Weg in eine attraktive Zukunft
Um 18.00 Uhr erhalten Sie spannende Informationen aus erster Hand: Das jetzige Bergsturzmuseum wird nach über 50 Jahren im Zuge der Neugestaltung des Eingangsbereiches des Natur- und Tierparks geschlossen und in neuer Form in das neue Besucherzentrum integriert werden. Kurator Oscar Wüest informiert über die Zielsetzung, die Realisierung und das zukünftige Aussehen dieses Kompetenzzentrums über den Bergsturz von 1806.

Alle Interessierten sind zu diesem kostenlosen Anlass herzlich eingeladen.
Der Eintritt in den Natur- und Tierpark Goldau ist für alle Goldauer mit Anwohnerausweis ab 16.15 Uhr gratis.

Wir danken den Teilnehmer*innen für das Einhalten der Abstandsregeln gemäss COVID-19-Verordnung.