News

Zwergziege
18.November 2021

Paarungszeit bei den Zwergziegen

Während sich ein Bock unter die weibliche Herde mischt, beginnt eine Zeit des lauten Gemeckers im Stall. Deshalb war die Zwergziegen-Anlage Anfangs Winter für Besuchende nicht zugänglich.

Verhaltensänderung
In der Paarungszeit ändert sich das Verhalten beider Ziegengeschlechter.

Die Geissen stossen sich offensiv mit dem Kopf. Ebenso neigen manche Weibchen gar dazu, andere Tiere aus der Herde wie Böcke zu bespringen. 

Böcke haben es nicht immer einfach, denn leicht lassen sich die Ziegendamen nicht überzeugen. Als Lockmittel sondert das männliche Tier einen bockigen Gestank aus.

Sicherheit geht vor
Nebenbuhler, die dem Bock die Weibchen wegschnappen könnten, werden direkt mit aggressivem Verhalten abgewehrt. So auch Tierpflegende, wenn sie dem Bock in die Quere kommen.

Aus diesem Grund war die Zwergziegen-Anlage von November bis Mitte Dezember für Besuchende nicht begehbar. Wir danken fürs Verständnis.
Ob der männliche Besuch erfolgreich war, werden wir im kommenden Frühling erfahren. Die Tragezeit bei Zwergziegen beträgt durchschnittlich etwa 150 Tage.

 

Während der Paarungszeit können die Zwergziegen von ausserhalb der Anlage bei ihrem wilden Treiben beobachtet werden.