Medienmitteilungen

Wir freuen uns, wenn Sie über uns berichten!

Die Bilder dürfen nur mit Quellenangabe (Foto: Natur- und Tierpark Goldau) verwendet werden.

1. Mai 2024

Katrina Wenger zur neuen Direktorin gewählt

Mit dem heutigen Tag ist Katrina Wenger die offizielle neue Direktorin des Natur- und Tierparks Goldau. Im Januar wurde sie zur Direktorin ad interim gewählt. Gestern trafen die Verwaltungskommission und der Stiftungsrat unter der Leitung von Regula Straub zusammen mit Katrina Wenger die Entscheidung für eine gemeinsame Zukunft. Den Fokus setzt die neue Führung auf die langfristig erfolgreiche Positionierung als modernen Tierpark und auf das 100-Jahre-Jubiläum im kommenden Jahr.

«Die letzten drei Monate haben mir in vielerlei Hinsicht gezeigt, dass ich in Goldau am richtigen Ort bin», so Katrina Wenger. «Als passionierte Natur- und Tierfreundin wurde mir die Arbeit hier zur Herzensangelegenheit. Zur Leidenschaft für das Thema hinzu kommt das enorme Engagement der rund 200 Mitarbeitenden. Für diese tägliche Motivation und für das grosse Vertrauen meiner drei Geschäftsleitungs-Kollegen und des gesamten Teams kann ich mich nur herzlich bedanken. Die Rolle der Direktorin verlangt nach Hingabe, die ich jeden Tag mitbringe», betont Katrina Wenger. «Ich fühle mich mit dem Tierpark sehr verbunden.»

Regula Straub, die Präsidentin des Tierparks, zeigt sich erfreut über den Entscheid: «Wir haben die letzten drei Monate genutzt, uns kennenzulernen. Denn eine nachhaltige Besetzung dieser Funktion hatte für uns oberste Priorität. Katrina Wenger bewies sich als Macherin, starke Führungspersönlichkeit und erfahrene Managerin. Sie füllt diese Funktion mit ganzem Herzen aus, das spüren wir.» Wenger verfügt über langjährige Erfahrung in den Bereichen Marketing, Verkauf und Leadership sowie im Entwickeln von Unternehmensstrategien und -kulturen. Mit einem Executive MBA in General Management hatte sie Führungsfunktionen in grossen Unternehmen inne und begleitete als selbständige Beraterin viele Organisationen in Transformationsprozessen. Erfahrungen, welche sie zur Weiterentwicklung des Natur- und Tierparks bestens einsetzen kann.

Heute sorgen nebst den Kernthemen auch Bereiche wie die Gastronomie oder die Digitalisierung für ein modernes Gesamterlebnis. Sie gehören mit zu den strategischen Ankern, die Katrina Wenger seit letztem Januar definiert hat: «Als Mitglied der grossen Zoo-Verbände fokussieren wir uns primär auf die vier Säulen Artenschutz, Naturschutz, Forschung und Bildung», betont sie. «Denn ein Park wie in Goldau ist auch ein Tor zur Natur- und Tierwelt und dessen so wichtigen Schutz. Die Menschen können bei uns ihre Beziehung zu Fauna und Flora zum Positiven verändern – das beginnt schon bei den Kindern. Deshalb wollen wir den Besuchern unsere ideellen Ziele wie auch unsere Ziele innerhalb der Nachhaltigkeitsstrategie 2030 näherbringen – über Führungen, Events und natürlich mit der richtigen Kommunikation.»

Es gibt viele Gründe, weshalb Katrina Wenger gezielt auch Menschen ansprechen will, die bis anhin noch wenig Berührungspunkte mit dem Natur- und Tierpark Goldau hatten. «Hierzu hilft uns eine gute Kommunikation und das 100-jährige Jubiläum im kommenden Jahr enorm. Darauf freuen wir uns alle ganz besonders», betont die 53-Jährige. Und so stellt die Führungsriege sicher, dass die über die Region hinaus so wichtige Institution in eine erfolgreiche Zukunft blicken kann.

Kontakt: Regula Straub, Präsidentin Natur- und Tierpark Goldau / Tel. 041 859 06 06 / info@tierpark.ch

Medien-Archiv 2018

Medien-Archiv 2017