«Unsere neue Wölfin»

Seit Mitte Dezember lebt eine junge Wölfin vom Tierpark Bern bei uns in der Anlage. Mit ihr und unserem Wolfsrüden Antares bilden wir ein neues Rudel im Tierpark – mit möglichen Jungtieren bereits in diesem Jahr.

Inzwischen hat die Wölfin einen Namen erhalten: Sie heisst von nun an Aria.

Die neue Wölfin aus Bern erkundete an ihrem ersten Tag im Natur- und Tierpark Goldau neugierig ihre Anlage.

Alle News und Updates gibt es hier:

Herzlich Willkommen Aria!

Als die neue Wölfin zu uns nach Goldau kam, trug sie noch keinen Namen. In der Zwischenzeit konnte unsere Social Media Community darüber abstimmen: Zur Auswahl standen Aria, Luna und Vaiana. Die Vorschläge wurden von unseren Tierpflegenden ausgedacht.

Nun steht das Resultat fest: Ihr neuer Name ist Aria.

«Unsere neue Wölfin« – Teil 2: Das erste Zusammentreffen

In der zweiten Folge von «Unsere neue Wölfin» erfahren Sie von unserem Kurator Dr. Pascal Marty und der Tierpflegerin Priska Steiner, wie das erste Zusammentreffen der Wölfe und auch dem Braunbären ablief.

HIER geht es zum Video.

Auch Takis lernt die neue Mitbewohnerin kennen

Nach einer kurzen Angewöhnungsphase mit Antares liessen unsere Tierpflegenden einige Tage später auch unseren Syrischen Braunbären Takis in die grosse Gemeinschaftsanlage für Bär und Wolf. Neugierig verfolgte die Wölfin den Bären durch die Anlage – auf eine spielerische und friedliche Art.

Das erste Zusammentreffen mit Antares

Am 3. Januar 2024 war es dann endlich so weit – die neue Wölfin durfte zu unserem Rüden Antares in die grosse Gemeinschaftsanlage. Das Treffen lief ohne weitere Probleme ab und bereits nach kurzer Zeit streiften die beiden Wölfe Seite an Seite in der Anlage umher.

«Unsere neue Wöflin« – Teil 1: Die Reise von Bern nach Goldau

Wie die Reise für die Wölfin vom Tierpark Bern bis zu uns nach Goldau ablief, siehst du in der ersten Folge der Videoserie «Unsere neue Wölfin».

HIER geht es zum Video.

Erster Tag in Goldau

Kurz vor Weihnachten zog die neue Wölfin bei uns im Natur- und Tierpark Goldau ein. Anfangs noch recht zögerlich streifte sie durch die Anlage, doch nach einer kurzen Eingewöhnungsphase erkundigte sie neugierig ihr neues Zuhause.