Häufig gestellte Fragen

Fotografieren: Darf ich im Tierpark fotografieren?
Für den privaten Gebrauch ohne Auflagen. Für Publikationen aller Art ist eine Genehmigung beim Natur- und Tierpark Goldau einzuholen: info@tierpark.ch

Dürfen Hunde in den Tierpark mitgenommen werden?
Nein, leider nicht. Im Tierpark hat es eine grosse Freilaufzone für Mufflons und Sikahirsche.

Wir haben im Dach unseres Hauses ein Tier, möglicherweise einen Marder …. Was sollen wir tun?
Bitte benachrichtigen Sie den Wildhüter. Er berät sie in allen Angelegenheiten um einheimische Wildtiere. Dessen Telefonnummer erfahren Sie bei Ihrer Gemeindeverwaltung.

Wir haben seit 10 Jahren einen …. Papagei und suchen nun einen Platz für ihn. Könnte der Tierpark ihn übernehmen?
Nein, leider nicht. Der Natur- und Tierpark Goldau hält vorwiegend Europäische Wildtiere.

Dürfen wir altes Brot zum Füttern der Tiere mitnehmen?
Den Tieren darf man nur parkeigenes Futter geben (erhältlich an der Eingangskasse und bei den Futterautomaten).

Ich bin Schülerin aus … und muss einen Vortrag über Wölfe halten. Darf ich Sie bitten mir möglichst viele Unterlagen zu schicken?
Leider ist es uns nicht möglich Informationsmaterial zu verschicken. Folgende Institutionen verleihen oder verkaufen Info-Material gegen eine Gebühr:
WWF Schülerservice, Hohlstr. 110, Postfach, 8004 Zürich, Tel. 01 297 21 21
WILDTIER SCHWEIZ, Strickhofstr. 39, 8057 Zürich, Tel. 01 635 61 31

Wie werde ich Tierpfleger? Ist zur Zeit im Tierpark Goldau ein Stelle frei?
Im Moment ist leider keine Stelle frei. Detaillierte Informationen über den Tierpflegeberuf finden Sie unter:  www.tierpfleger.ch

Kann mit Kreditkarte bezahlt werden?
Ja, an der Eingangskasse, im Restaurant und Shop ist Bezahlen mit Kreditkarte möglich.

Kann man im Tierpark grillieren?
Ja, auf dem Parkrundgang finden Sie drei Grillstellen mit Gratisholz zur Verfügung. (Beachten Sie den Plan beim Eingangsbereich). Die Grillplätze können nicht reserviert werden.

Ist der Parkrundgang rollstuhlgängig?
Der Tierpark Goldau liegt in einer von der Natur erschaffenen, einzigartigen Landschaft. Einzelne Wege sind deshalb nur bedingt für Besucher im Rollstuhl – mit Hilfe einer Begleitperson – geeignet, die Wege sind bekiest.
Tierpark-Plan