Geschichte und Zukunft_Bergsturz_1

Urgewaltiger Anfang

Die Einzigartigkeit seiner wilden Landschaft «verdankt» der 1925 gegründete Natur- und Tierpark Goldau einer gewaltigen Naturkatastrophe im Jahr 1806, die als «Goldauer Bergsturz» in die Geschichte eingegangen ist. 40 Millionen Kubikmeter Gesteinsmassen donnerten damals zu Tal und formten eine reizvolle von Urgewalten geprägte Landschaft.

Geschichte und Zukunft_Bergsturz_3

Das Gelände wird von buntem Nagelfluhstein dominiert, den es so nur hier gibt. Als Zeugen bedeutender erdgeschichtlicher Entwicklungen hat dieses Gestein eine einmalige Naturlandschaft mit bizarrer Schönheit geformt, die Menschen herrliche Erholungs- und Tieren artgerechte Lebensräume bietet.

Geschichte und Zukunft_Mufflon_1

Zukunftsauftrag für die Natur, Tiere und Besucher

Unser wichtigstes Ziel ist die langfristige Erhaltung und Weiterentwicklung des Natur- und Tierparks Goldau als Naturschutzzentrum und Erholungsraum. Wir werden diesen Weg weiter gehen, bestärkt durch den Erfolg und unterstützt durch Förderer, denen die Natur und die Tierwelt am Herzen liegt.

Geschichte und Zukunft_Ausstellung_1
  • Wir vermitteln Informationen mit Ausstellungen, Führungen, Lagern und den Entdeckerstationen.
  • Unsere Besucher können Wildtiere mit allen Sinnen wahrnehmen.
  • Wir bieten Erholung in naturnaher Umgebung.
  • Wir gehören zur weltweiten Organisation der wissen-schaftlich geleiteten Zoos.
  • Wir beteiligen uns aktiv an der Wiederansiedlung gefährdeter Tierarten.
Geschichte und Zukunft_Erweiterung_1

Tierpark-Erweiterung

Ein grosser Schritt hin zur Verwirklichung unserer Ziele war die Vergrösserung des Parks von 17 auf 34 Hektaren. Dies ermöglicht uns, in Zukunft nicht nur den Tieren mehr Platz zu bieten, sondern auch den Besuchern das Gefühl von Weite und Ruhe zu vermitteln. Dass sich in den neuen Gebieten auch vielfältige Lebensräume für Tier und Mensch befinden, ist Glücksfall und Verpflichtung in einem.